3 Wochen Kuba mit dem Rucksack

Ich packe meinen Koffer und nehme mit… 8 kg. 8kg, die ich mit meinem Hab & Gut auf der Reise fest an meinem Rücken trage. Und wisst ihr was ? Es war gar nicht so schwer mit dem Handgepäck, wie ich es mir anfangs ausgemalt habe. Es war sogar ziemlich einfach, befreiend, und nächstes mal nehme ich vielleicht sogar weniger mit.

Ganz spontan beschloss ich in die Karibik zu fliegen, nach Kuba. Und ehrlich gesagt war ich keinen Centimeter informiert über dieses Land, das Land mit der kommunistischen Partei, mit der Revolution als Bestandteil des Lebens, mit Menschen, die mit ihren Wertmärkchen für die Lebensmittel anstehen. Das Land,  das nicht nur aus Tourismusvierteln mit schöner kubanischer Musik und tanzenden Kubanern besteht, sondern auch aus Armut, Elendsvierteln, den Mangel an Möglichkeiten. Nun habe ich meine Erfahrungen in diesem Land gesammelt und möchte euch gerne ein bisschen durch diese Reise mitnehmen.

Reiseroute:

 Manzanas ~ Varadero ~ Havanna ~ Trinidad ~ Playa Ancon ~ Varadero

1.Manzanas & Varadero

Die ertse Unterkunft buchte ich über airbnb.de in Boca de Camarioca, ein Ort in Manzanas. Wir wohnten bei Cecilio, der uns mit seiner Familie ein wunderbares Frühstück für 5 CUC zauberte. Wir lasen die Bewertungen, die besagten, Cecilio mache das beste Frühstück Kubas, konnte das wirklich sein? Nach der Hälfte dieser Reise stand fest, wir vermissten nichts mehr, als Cecilios Frühstück, wo es ALLES gab, was für Kuba ein gewaltiger Ausnahmezustand ist.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Von Boca kann man mit dem Einheimischenbus für sehr wenig Geld nach Varadero fahren, die pure Touristengegend. Ich kann verstehen, dass viele sagen, Kuba war wunderschön, wundervoll und es hat an nichts gemangelt. Dann stellt sich aber auch die Frage, ob diese Menschen Kuba gesehen haben, mit den unterschiedlichen Ecken,die das Land zu bieten hat, oder ob sie Varadero gesehen haben. Weiterlesen „3 Wochen Kuba mit dem Rucksack“

Reisevorbereitungen Kuba

15390981_1405237662833970_3360142989330136894_n

Nach 3 (!) Stunden anfstehen und ewigem warten halte ich sie in den Händen, meine Touristenkarte, die mir den Aufenthalt in Kuba ermöglicht.

Ich kann es selbst noch nicht so richtig fassen , aber Wow, jetzt wird die Sachen ernst! Ende Dezember geht es los, ich werde knapp 3 Wochen mit einem kleinen Handgepäck-Rucksack durch Kuba reisen ( Handgepäck war günstiger :D). Bevor es an die Reise geht, gibt es jedoch einige Sachen, die erledigt werden müssen.

  Kuba Checkliste :

  • Eine Touristenkarte besorgen – diese kann man entweder online bei einigen Reiseunternehmen kaufen (kostet aber 10-15Euro mehr) / an einigen Flughäfen / bei einer Kubanischen Botschaft. Kosten: 22 Euro
  • Auslandskrankenversicherung – In Kuba ein Muss bei der Einreise, da man es vorweisen muss. Am besten nimmt man das Dokument auch auf spanisch mit.
  • Reisepass (mind. 6 Monate gültig)
  • Rückgflugticket
  • Kreditkarte + Bargeld (Automaten gibt es in den größeren Städten, es funktionieren nur VISA-Kreditkarten)
  • Die erste Unterkunft buchen – Nachweis bei der Ankunft am Flughafen
  • 25 CUC für die Ausreise

 

2 days in Budapest

Ich habe mich auf eine kurze, aber doch intensive, Reise nach Budapest begeben. Gebucht habe ich die Flüge über Ryanair.de und habe insgesamt 30 Euro bezahlt. Das Flugzeug war wirklich klapprig und so saß ich dann da, zusammengequetscht aber voller Neugier, die Hauptstadt Ungarns zu erforschen. Ich wollte schon seit etwa 2 Jahren nach Budapest reisen, ich war immer vollkommen fasziniert von den Bildern des Parlaments, direkt an der Donau.
Weiterlesen „2 days in Budapest“